Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

22A1E015 Koloniale Kontinuitäten und faires Einkaufen WOE

Auch Deutschland besaß vor dem Ersten Weltkrieg Kolonien. Im Mai 2021 hat die Bundesregierung erstmals den deutschen Völkermord an den Herero und Nama im heutigen Namibia als solchen anerkannt. In diesem Workshop gehen die Teilnehmenden mit Hilfe verschiedener Produkte zunächst darauf ein, welche Auswirkungen die Kolonialzeit bis heute hat und wo uns der Kolonialismus auch jetzt noch begegnet.
Daran anschließend wird das Thema faires Einkaufen behandelt. Was bedeutet eigentlich fairer Handel und weshalb brauchen wir ihn überhaupt? Die Teilnehmenden lernen am Beispiel von Schokolade, wie mit unseren Kaufentscheidungen Einfluss auf die existenziellen Lebensbedingungen andere Menschen genommen werden kann. Sowohl die globale Wertschöpfungskette als auch die Vor- und Nachteile verschiedener Siegel werden betrachtet. Eine Diskussion darüber, was für eine fair(er)e Welt getan werden kann, rundet den Workshop ab.
Anmeldeschluss: 2. März 2022.

Kursort

Forum, Eingang C

ist barrierefrei

Rühmkorffstraße 12
31582 Nienburg

Kursort

D111, 1. Etage

Rühmkorffstraße 12
31582 Nienburg


Termine

Datum
1. Termin am 25.03.2022
Uhrzeit
16:00 - 19:00 Uhr
Ort
Ort: Rühmkorffstraße 12, Nienburg/VHS-Haus, D111, Seminarraum
Datum
2. Termin am 26.03.2022
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Ort
Ort: Rühmkorffstraße 12, Nienburg/VHS-Haus, C_Forum



Nach oben