Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

24A1H030X Diskriminierungsrisiken beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Automatisierte Entscheidungen, die auf Algorithmen beruhen, sind überall in unserer Gesellschaft zu finden. Die algorithmischen Systeme bearbeiten Steuererklärungen, bewerten Bewerbungen, schlagen uns Musik vor, leiten uns per Navigationssystem durch die Stadt, sagen Verbrechen voraus oder prognostizieren die Integrationschancen von Geflüchteten auf dem Arbeitsmarkt. Die von den Systemen getroffenen Entscheidungen wirken sich direkt auf das Leben von Menschen aus. Manche Menschen werden dabei diskriminiert.
In dieser Veranstaltung werfen wir einen Blick auf bekanntgewordene Fälle von Diskriminierung im Kontext von KI, dahinterliegende Ursachen und darauf, warum bestehende Gesetze nicht ausreichend vor algorithmischer Diskriminierung schützen.
Der Vortrag ist im Rahmen des Jour Fixe Diversität vom Diversity-Ausschusses des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) in Zusammenarbeit mit dem Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e.V.
Gratis Dank der Förderung im Rahmen des Projekts "Digitale Politische Medienkompetenz (DigPolBi)" der Niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.