Sie befinden sich hier:
News-Artikel

Car Sharing und Bike Sharing in Nienburg


Beim "Car Sharing" geht es darum, Fahrzeuge mit anderen Menschen zu teilen und so den Geldbeutel und die Umwelt zu schonen. Wie ist die Situation dazu in Nienburg? Die Volkshochschule (VHS) Nienburg und die Klimaschutzagentur Mittelweser greifen das Thema auf und bieten dazu am Donnerstag, 12. Mai, ab 17 Uhr einen Vortrag an. Referenten sind Niklas Rehling und Julia Aschsche von der Firma Christian Lühmann GmbH aus Hoya.

Seit 2018 gibt es das Car Sharing in Nienburg. Die Idee ist, durch gemeinsame Nutzung einzelne Fahrzeuge so auszulasten, dass sporadisch genutzte, eigene Fahrzeuge gar nicht erst angeschafft werden müssen. Auf diese Weise kann Geld gespart und der ökologische Fußabdruck kleiner gehalten werden.
Im Vortrag wird darauf eingegangen, wie die Entwicklung 2017 begann, wo sie aktuell steht und welche Visionen es für Nienburg und Umgebung gibt. Außerdem werden die einfache Bedienung des Car Sharing Systems und das dahinterstehende komplexe System vorgestellt. Beim Car Sharing bleibt es nicht, denn auf die gleiche Art können Fahrräder genutzt werden. In der Diskussionsrunde im Anschluss können die Teilnehmenden mit ihren Anregungen zur Weiterentwicklung vor Car Sharing und Bike Sharing vor Ort beitragen.
Die Anmeldung erfolgt persönlich in der Rühmkorffstr. 12 in Nienburg, über diese Internetseite oder per Mail an vhs@kreis-ni.de mit Angabe der Kursnummer 22A1E095. Anmeldeschluss ist der 10. Mai.


Zurück