Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

21B3G012 Die Kraft der Gedanken WOE

Wenn wir an etwas Positives denken, z.B. an einen besonders schönen Urlaub, dann fühlen wir uns in der Regel sehr gut. Denken wir an etwas Unschönes, das in der Vergangenheit passiert ist, fühlen wir uns vielleicht verkrampft, deprimiert oder angespannt. Wenn wir uns vorstellen, welche Gefahren in der Zukunft auf uns zukommen könnten, ist oft automatisch Stress und Angst im Spiel.
Wissenschaftler haben bewiesen, dass unsere Gedanken nicht nur unsere Gefühle beeinflussen, sondern auch das körperliche Wohlbefinden. Negatives Denken wirkt sich nachteilig auf den Körper aus. Zum Beispiel werden vermehrt Stresshormone ausgeschüttet, die Muskeln verkrampfen sich oder der Verdauungstrakt spielt verrückt. Menschen, die sich oft aufregen oder sich viel sorgen, berichten - im Gegensatz zu ihren entspannten Mitmenschen - häufiger über Kopfschmerzen, nächtliches Zähneknirschen, Durchfall, Bauchschmerzen oder verspannte Schultern.
Dies alles wiederum hat Auswirkungen auf unser Verhalten und unsere Impulse. Häufiges oder extrem negatives Denken kann sogar psychische Störungen, wie beispielsweise Depressionen, Ängste, Zwänge und psychosomatische Störungen, begünstigen oder aufrechterhalten. Wir können lernen, Gedanken anzuschauen und zu überprüfen, die schmerzvoll sind und uns belasten und herausfinden, ob sie tatsächlich für uns wirklich stimmen. Eine negative Sichtweise muss nicht ein ganzes Leben lang bestehen bleiben.
In diesem Kurs schauen wir uns an, was uns mental und emotional, und damit auch körperlich und seelisch wieder ins Gleichgewicht bringen kann.

Kursort

GS, Bücken

Himmelreich 1
27333 Bücken


Termine

Datum
1. Termin am 13.03.2021
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Ort
Ort: Himmelreich 1, Bücken/Grundschule, Himmelreich 1