Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

23A81H105X Online: Das sorgende Quartier - gemeinsam urbanes Zusammenleben gestalten - Interkulturelle Wochen

interaktiver Online-Workshop:
Das sorgende Quartier - gemeinsam urbanes Zusammenleben gestalten
Wir alle gestalten urbanes Zusammenleben mit - als Nachbar*innen, Neuankömmlinge, Aktivist*innen, ehrenamtliche Helfer*innen, (Kommunal-)Politiker*innen, Vereinsmitglieder... . Eins der gemeinsamen
Ziele dabei ist einen Ort zu gestalten, an dem Menschen füreinander Sorgetragen, die Bedürfnisse aller gehört werden und interkultureller Austausch stattfindet. Diese Zielvorstellung beschreibt auch das
Zukunftsbild des »sorgenden Quartiers«.
Was genau umfasst ein sorgendes Quartier? Welche Handlungsimpulse können wir daraus auf unser eigenes Engagement anwenden, sodass dieses einen sorgenden Umgang mit Zugezogenen, Bewohner*innen
und auch nicht-menschlichen Leben mitdenkt? Wie kann es uns dabei helfen, Engagement als Sorgearbeit zu betrachten?
Der interaktive Workshop richtet sich an alle Menschen, die ihre eigene urbane Umwelt aktiv mitgestalten und Lust haben, neue Impulse für ihr Engagement mitzunehmen.
Miriam Kreuzer arbeitet als Gestalterin, Forscherin und Lehrende im Bereich gesellschaftlicher und emanzipatorischer Transformationen.
Zurzeit promoviert sie an der Akademie der bildenden Künste Wien. Sie beschäftigt sich hierbei mit einer feministischen Care-Perspektive auf urbane Räume - mit einem »caring urbanism«. Zudem ist sie
Gründungsmitglied des queerfeministischen Kollektivs Zukunfts*archiv.

Gefördert durch das Programm "Integration vor Ort" der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen der Stabsstelle Migration und Teilhabe sowie der VHS Nienburg.
Ziel ist es, inter- und transkulturelle Begegnungsräume zu schaffen. Durch Methoden der politischen und kulturellen Bildung soll eine Begegnung auf Augenhöhe stattfinden.
Hierzu werden im gesamten Kreisgebiet unterschiedliche Angebotsformate organisiert:
Vorträge, Lesungen, Workshops, Performances, eine Ausstellung Diskussionen, etc.
Weitere Kooperationspartner:innen sind u. a. der Sinti und Roma Mittelweser e. V., das Haus der Generationen Stolzenau e.V., die Arbeiterwohlfahrt, das Christliche Jugenddorf (CJD) Nienburg, Türkisch-Islamische Gemeinden im Landkreis, u. w.

Eine Nachricht der Dozentin:
Liebe Teilnehmer*innen,

schön, dass ihr am Samstag beim Workshop "Das sorgende Quartier - gemeinsam urbanes Zusammenleben gestalten" dabei seid! Los geht es um 10:00Uhr, bringt gerne euer Frühstück oder eine Tasse Kaffee/ Tee mit! Für die Übung "Sorge-Mapping" braucht ihr außerdem einen Stift und ein großes Papier (ich könnt dazu zwei A4 Blätter zusammenkleben).

Ich freue mich schon auf euch!
Miriam

Kursort

Online, vhs.cloud




Termine

Datum
1. Termin am 08.10.2022
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Ort
Ort: Online vhs.cloud