Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

23A1E047 Mit Cradle to Cradle zu einem positiven Fußabdruck

Menschen brauchen Energie, um zu leben. Indem wir die Ressourcen des Planeten zu unserem Vorteil nutzen, sind wir den harten Herausforderungen der Natur entgangen und haben im Laufe der Geschichte die Lebensverhältnisse von immer mehr Menschen verbessert.
Allerdings hat sich dabei ein Systemfehler eingeschlichen: Wir produzieren linear und führen dadurch alle Ressourcen von der Fabrik zielsicher auf die Müllhalde. Durch diese kurzsichtige Strategie richten wir langfristige Schäden an: Wir verschwenden begrenzte Ressourcen, vergiften die Luft, die Böden und die Gewässer und unterbrechen biologische Kreisläufe.
Angesichts unserer Öko-Bilanz nehmen manche uns Menschen gewissermaßen als Schädlinge für den Planeten wahr. Das ist zwar nachvollziehbar, führt aber meist zu einer falschen Lösungsstrategie: Demnach wird versucht, die Fehler der Menschheit in der Produktion von Gütern zu reduzieren. Doch durch Verzicht und Reduktion machen wir erst einmal "nur" weniger falsch.
Die "Cradle to Cradle"-Denkschule setzt an diesem Denkfehler an und zeigt ganzheitliche Lösungen für zusammenhängende Probleme auf. Statt weniger falsch zu handeln soll der Ansatz positive Ziele setzen und durch deren Erreichung einen echten ökologischen, ökonomischen und sozialen Mehrwert zu schaffen. Cradle to cradle ist der Weg in eine Welt, in der wir Menschen zurück in das Kreislaufsystem der Natur gefunden haben.
Der Referent (M.Sc. in BWL) ist seit 2017 bei den ALECO BioMärkten für die Aufgabengebiete Prozessoptimierung, Kundenkommunikation, Beschaffung von Verbrauchsmaterialien und Nachhaltigkeit tätig. Er wird in seinem Vortrag die Grundgedanken des "Cradle to cradle"-Ansatzes vorstellen, im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion.
Anmeldeschluss: 7. September 2022.

Kursort

D101, 1. Etage

Rühmkorffstraße 12
31582 Nienburg


Termine

Datum
1. Termin am 13.09.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
Ort: Rühmkorffstraße 12, Nienburg/VHS-Haus, D101